#6025mass effect 3 nur über origin

<<< Stories | RaUsCh | 6 years ago 12:35h | 0 (2 Stimmen) | 40 Kommentare 6 years ago 01:11 >>>
lol ich hätts vllt sogar gekauft ... naja wenn sie mein geld nicht wollen ...

http://www.golem.de/1201/89080.html

Kommentare

gerrit | 16. January 2012 um 13:01h
war klar ....
efka526 | 16. January 2012 um 16:06h
tja ich hab ne Xbox 360 :D
gerrit | 16. January 2012 um 17:11h
hat aber nich so gute grafik wie &#39;n pc X-P
carsten | 16. January 2012 um 17:41h
und nicht so gute controller wie &#39;n pc X-P
marc | 16. January 2012 um 18:44h
und nicht so ein geiles origin interface
efka526 | 16. January 2012 um 21:08h
ach auf meiner alten Kiste sieht das auch nicht besser aus, eher im Gegenteil. Egal ob auf dem core i5 oder dem AMD Dualcore. Aber allein fürs Zocken rüst ich die Kisten nicht mehr auf.

Mass Effect 1 und 2 gehören zu den 10 besten Spielen der letzten 10 Jahre die ich gespielt habe. Und Teil 3 wird auch sofort bestellt. Hmm, das unterstützt Kinect für Kommandos, k, muss das noch kommen (also die Kamera). Mass Effect gehörte zu den Games, wo vor allem Story und Charaktere rocken. Ich hoffe, das bleibt so und wird nicht so verhunzt wie Dragon Age 2 etc.

Aber so wenigstens kein Origin (wobei gecrackt das ja auch egal ist, ich hab Mass Effect 1 und 2 auch erst nach dem Durchspielen durch Kauf legalisiert). Dann spiel ich das gemütlich auf der XBox auf dem Sofa, Marc auf seiner PS3 auf dem Sofa. Ohne Origin. Aber jeder wie er will. Bestimmte Dinge funzen auf dem PC vielleicht besser. Immer eine Frage der Perspektive.
marc | 16. January 2012 um 22:08h
die hc pc fraktion kann es drehen und wenden wie sie es will, es zeichnet sich ja bereits ab dass publisher in scharen den pc links liegen lassen. Gerade so ein scheiss wie origin wird da sicherlich noch zu beitragen, steam ist ein etabliertes gutes system, aber mir in zukunft fuer 10 games gleich 10 quasi rootkit,trojaner, spywareschrottools auf einem rechner zu installieren auf dem ich noch arbeiten moechte...nein danke. Jeder der da noch kauft traegt (leider) die pc szene zu grabe.

Und von wegen cracks dann ohne origin ist ja schoen und gut aber mp wird meist dadurch dann auch gleich unmoeglich.
RaUsCh | 16. January 2012 um 22:14h
glücklicherweise gibts immernoch ne menge Publisher die nicht auf den fröhlichen Nazizug aufspringen in dem Firmen wie EA und Ubi am Ruder sitzen die sich mal nen scheiss drum kümmern was der Enduser so mitmacht

da lob ich mir zB CDProjekt (Witcher serie) die nicht nur auf userdrängen den performanceeinschränkenden Kopierschutz entfernt haben sondern nunmehr auch jegliches Abgemahne wegen ihrer Spiele gestoppt haben da kauf ich gern nen Produkt von
marc | 16. January 2012 um 22:49h
das Stimmt wohl, es ging mir nur um die generelle Entwicklung... richtig Geld wird halt mit Konsolen gemacht, das Verhältnis Cod mw 2 PC Verkäufe zu Konsolen war doch schon irgendwas so um 1:60.
Ich finde es ja auch schade aber der gute alte PC ist zunehmend unter Beschuss, auch seitens Tabletts, Smartphones, Apple etc...und dem Großteil der User scheinen ja Sachen wie Flexibilität und Offenheit egal zu sein, siehe gerade Apple und der appwahn.
marc | 16. January 2012 um 22:57h
btw Wer überall also wirklich überall in der Wohnung zocken und Pornos sehen will:
http://www.golem.de/1201/89100.html
svenD | 16. January 2012 um 23:04h
die generelle entwicklung wird sicherlich weiterhin pc&#39;s involvieren. weil auf ner xbox oder ne ps3 kannst du kein game entwickeln. die engines werden dann erst recht spät am ende portiert.

somit gibt es eh immer einen pc port. das wird wohl auch in zukunft so bleiben. ob die publisher dann nen existierenden port einfach nicht rausbringen, bleibt fraglich.

und das ende der pc gamer scene sehe ich noch nicht so. pc&#39;s werden auf lange sicht immer die bessere grafik haben, was einige leute anzieht.

und tastatur+maus geht halt nicht auf dem sofa. ist aber die beste eingabe für eine reihe von games. gamepad schön und gut - bei shootern rockt jeder mittelmässige maus user jeden pro pad user weg - kein auto-aim vorrausgesetzt.

und zu bioware: wer so lieb darum bittet ne single player game geraubkopierdingsda zu bekommen, der bekommt das auch. ganz ohne origin, drm und wtf wird es einfach von tpb gezogen.
marc | 16. January 2012 um 23:18h
Naja, was die Gamer wollen wird dann egal wenn wie üblich Grosskonzerne im Entertainment Bereich das Ruder in die Hand nehmen:

&quot;Call of Duty: Modern Warfare 2 hat sich im vergangenen November in den USA blendend verkauft. Die Xbox-360-Version ging ganze 4,2 Millionen Mal über die Ladentheke, die Playstation-3-Variante verkaufte sich 1,87 Millionen Mal. Die PC-Version hinkt im Einzelhandel allerdings hinterher. Lediglich 170.000 Exemplare wanderten an den Endkunden.&quot;

Wohlgemerkt, hier geht es um ein Game was gerade Maus/Tastaturoptimal scheint.

Es wird potentiell immer einen PC Port geben, aber geh mal davon aus dass dir ein BWL Fraggel vorrechnen wird wieviel es kostet die PC Szene zusätzlich neben den Konsolen mit Marketing, anderer Verpackung etc. pp zu versorgen.

Ich sage ja: Sowas wie Steam hat ne Chance, aber so ein Scheiss wie Origin schreckt nur ab. Ich war knapp davor mir BF3 zu kaufen, aber als ich das Prozedere gesehen habe, das ist mir echt zu doof. Und ich glaube, siehe Rausch, da bin ich nicht der einzige...
svenD | 17. January 2012 um 01:12h
da hast du dir aber auch ein extrem-beispiel rausgesucht, das sicher nicht allgemeingültig ist. mw2 hatte so einige gründe, wieso es von der pc community abgelehnt wurde, und schon sehr früh als low preis game auf den markt geworfen wurde. keine server, alles peer-2-peer mit grauenhafter host-migration wohl allem vorran.

davon ab hast du schon recht. immer weniger leute haben bock, nen pc zu pflegen. und ganz ehrlich, nen pc nur zum gamen ist ganz schön teuer und auch aufwendig zu pflegen im gegensatz zu einer console. grafik+maus hin oder her.

wir werden sehen, wie sich das ganze weiterentwickelt... entwickeln ist nen gutes stichwort... vielleicht ist der pc ja in 15-20 jahren nur noch als devbox bekannt...

ach jaaaaa, eine sache fehlt bei unserer begutachtung noch, und könnte langfristig doch die waage wieder zum pc ausschlagen lassen: streaming game dienste wie ontrack. leider in deutschland noch nicht verfügbar, streamed aber jedes beliebige game zum browser oder zur android app. quasi HD youtube mit input schicken. erfordert allerdings nen low-ping um zu laufen.

bin allerdings überzeugt, dass sich das ziemlich durchsetzt, auch wenn da noch infrastruktur fehlt (weshalb es das bisher nur in UK gibt) - und den zukunftsmarkt wollen die BWLer sicher nicht verlieren (:
svenD | 17. January 2012 um 01:16h
ich mein, so bf3 oder skyrim auf allen deinen geräten inkl. smartphone und tablet, immer die selben speicherstände, kein origin fick, das ist schon nen argument und läuft ganz auf der weg-vom-pc-hin-zum-smartdevice linie
efka526 | 17. January 2012 um 09:29h
oh ja stream gaming, Google hat ja angekündigt, das schon beinahe gestorbene Projekt &quot;GoogleTV&quot; (also ein SmartTV, die Dinger sind heute ja fast alle SmartTVs ab nem gewissen Preis) nun mit Onlive Zock-Gestreame aufzuwerten. Hoffen wir, daß SoNie als Hauptpartner von Google da mal nen anderen Partner kriegt, so Samsung oder so. Dann wäre das ein weiteres Kriterium für den Kauf eines neuen (3D)TVs.

@Tim: Jo, Witcher2 hat schon neben dem Game mit netter Politik überzeugt. Gutes Game. Auf dem PC hing ich so in der Mitte irgendwann motivationsbedingt. Aber das werd ich dann für die Konsole kaufen wenn es da ist. Weil Geld haben die durchaus verdient.

Polen die keine Autos klauen oder Päpste werden sondern RPGs machen sind eh toll (Achtung doofes Cliché).
svenD | 17. January 2012 um 11:19h
googletv Ist Android für Fernseher, meist als zusätzliche Box, manchmal integriert. In den verunreinigten Staaten durchaus schon weit verbreitet. Im Rest der Welt kümmert es niemandem.

Btw: ich sagte ontrack, aber frankie hat mit onlive recht. Genau die meine ich.
marc | 17. January 2012 um 14:23h
jo das mit dem streaming ist dann ja auch so eine Sache, dann braucht man eben nicht mehr die High End Engine... die Art &quot;PCs&quot; die man dafür braucht sind dann auch wieder eher sowas konsolenmässiges... interessante Diskussion, wir werden sehen.
BTW: Ein weiterer Aspekt sind gerade weibliche Gamer die immer mehr werden und die sind definitiv viel eher konsolenmässig/casual gaming drauf.
RaUsCh | 17. January 2012 um 15:40h
ey ich hey tausend euro rechner loswerden für ne recht billige console qwl WENN konsolen mal ne ordentliche eingabemöglichkeit erhalten weil pads finde ich einfach fuuuuurchtbar grauenhaft und abgesehn von renn und fussballspielen einfach nur frustrierend

und &quot;bessere grafik&quot; klingt immer so als wenn das nur so gaaanz kleine unterschiede wären ... bei vielen konsolenversionen fehlen ma komplette detailgruppen das find ich schon nen bischen happig

ne weitere sache ist die kommunikations seite ich kommuniziere fast ausschliesslich über den pc sofern es nich face to face ist :) und ich kann mir auch nicht vorstellen dass sich das so schnell ändert

allein daher macht es für mich sinn aufm pc zu zocken da wo halt die ganzen leute zocken MIT denen ich zocke :D

was ich mir bei dieser entwicklung wünschen würde sind mehr portierte games wie die batman dinger die waren exzellent portiert und man hat mal NICHT bei der pc version darunter gelitten das sämtliche eingabemöglichkeiten vollkommen verkrüppelt sind so wie sich das andere titel erlauben
RaUsCh | 17. January 2012 um 15:54h
lol Frank ich bin am anfang bei der drachenszene ca 15 mal verreckt weil ich es mir irgendwie in den kopf gesetzt hatte das game jetzt mal auf hard zu spielen aber motivationslag hatte ich nie bei dem game das hab ich tatsächlich eher bei skyrim weil es einfach so viel zu tun gibt und man viel zu schnell maxlevel ist ;)
svenD | 17. January 2012 um 16:21h
ich glaube ihr unterschätzt Streaming. Zum einen hat Marc mit schlechterer Grafik unrecht. Der Clou ist ja, das man auf den smartphone/tablet genau die selbe Grafik hat, wie auf dem high end PC, den Mann dann halt nicht mehr braucht. Höchstens noch einen Low end PC mit Maus und Browser als Client, aber auch alle smartTV&#39;s die per Bluetooth Tastatur und Maus erhalten sind dabei.

Überall die selben Logins und Speicher Stände, ganz ohne Windows, origin und steam fick fack. Zumindest aus Benutzer Sicht. Der Betreiber lässt natürlich genau die Sachen kaufen, verschleiert das nur dem User gegenüber.

Denke das ist auch Frauen freundlich.

Als Plattform kommt hier ausschließlich nur PC in frage, zumindest solang niemand ein eigenständiges System dafür entwickelt.
svenD | 17. January 2012 um 16:26h
doofer Browser, Ich wollte sich noch was schreiben.

Und zwar, das man bei Rausch halt merkt, dass er noch nicht im smart Device Zeitalter angekommen ist. Ohne das böse zu meinen haben einige der Argumente für mobile User keinen Belang mehr.

Die ganze Art und weise wie und wo wir Technik nutzen ist gerade voll im Umbruch. Und das ist gerade erst der Anfang. 2012 wird das Jahr der (Windows 8) Tabletts und der Intel Power Android Smartphones.

Klar springt nicht jeder sofort auf den Zug auf, aber wer langfristig etablierte Techniken nicht nutzt, grenzt sich ein Stück weit selbst aus.
RaUsCh | 17. January 2012 um 17:25h
ne find ich auch megaätzend abgesehn davon das der scheiss ein heidengeld kostet wenn ich nicht da bin bin ich nicht da muss jawohl ma möglich sein :D im notfall hat man ja nen handy nen normales das ne woche akku hat ;)
marc | 17. January 2012 um 18:15h
@dave Höh? Wo habe ich denn was von schlechterer Grafik gesagt? Ich sagte lediglich dass du keine Highendmaschinen dafür mehr brauchst und von wegen PC für die Streaming Sachen, wenn du irgendwann nur noch eine Box brauchst die dir die Games streamt (und du alle möglichen Controller anschliessen kannst) wird die Mehrzahl der Leute die Box kaufen, weil es einfach keinen Sinn mehr macht einen PC zu haben...

Ist doch jetzt schon in vielen Unternehmen so dass es den klassischen Lokal-PC nicht mehr gibt, sondern nur noch eine Art Eingabekonsole die in der &quot;Cloud&quot; hängt.

Es hat schon Gründe warum HP aus dem Ganzen aussteigt, IBM prophezeiht mittlerweile des Ende des &quot;klassischen&quot; PC und Apple hat jawohl nichts mehr mit nem &quot;klassich offenem PC&quot; zu tun.

Auch sieht man es in den Kaufhäusern: 5 Regale Konsolen pro System, ein Regal mit PC Games (und das liegt nicht am digitalen Vertriebsweg, weil der nicht exklusiv PC ist, Xbox und PS3 kannst du auch rein virtuell kaufen). Der Trend ist einfach da und kann nicht geleugnet werden.

Und nochmal: So ein Zeug wie Origin, dass wirklich jeder Publisher anfängt jetzt eine eigene Plattform rauszubringen, gräbt das Grab nur schneller.
marc | 17. January 2012 um 18:22h
@rausch auf den offenen Brief von CDProjekt bezogen dann auch bitte in aller Konsequenz das umsetzen was da drin steht... streng genommen hättest du bei der Weihnachtslan protestieren müssen ;)
svenD | 17. January 2012 um 18:28h
@marc Dann hatte ich das falsch verstanden.

@all: geile Diskussion übrigens. Ohne das neue timelord Feature “sortierten nach letzten Kommentaren “ auch nicht möglich
marc | 17. January 2012 um 18:35h
ich meinte nicht die gfx konsolenartig sondern das geraet was es dafuer geben wird...so eine streambox wuerde ich auch kaufen und ein notebook fuers arbeiten...dafuer brauche ich aber so wie sehr viele andere auch keine highend gfx karten...meine studis sind da zt geil quadcore irgendwas mit monster leistung fuer fb, word und mails...is klar :-)

Eins noch zu gfx konsolen vs pc, im highendbereich ist der pc um laengen besser aber wer nicht die ultramaschine hat und die details runterfahren muss sieht dasselbe wie auf der xbox oder der ps...
marc | 17. January 2012 um 18:39h
achja Das argument ich brauche kein smartphone zieht wenn man es nicht beruflich gut brauchen kann und viel zu hause ist... Ich bin froh abends nicht mehr 1std mails zu beantworten vom tag, weil ich das jetzt locker nebenher machen kann und dazu auch zeitnaeher bin...
svenD | 17. January 2012 um 20:16h
email ist jetzt ein messenger.

Bei alles die smartdevices nutzen hat sich die PC Nutzung komplett verändert. Gut so. Die grandpa Box wird immer unwichtiger. Trotzdem hoffe ich, das sie als spiele gerät noch lange unterstützt wird.
efka526 | 17. January 2012 um 20:28h
jupp sehr nette Diskussion.

BTW ich würd, wenn ich Kohle hätte, auch ein Core i7-Monster hier haben. Aber dann primär für Audio, weil das für mich als reines Hobby ja wie Zocken ist. Die Konsole ist der Kompromiss. Games gerne, aber da spiel ich zu wenig für. 2010/2011 zB hab ich nur Mass Effect 1 und 2 sowie Dragon Age Origins durchgespielt, was nen guten Rechner erfordert. Meine Adventures (The Next Big Thing, Black Mirror 3, Gray Matter, Runaway 3, der Megaknaller Lost Horizon) spielen sich auch auf alten Kisten.

BTW, Dave, &quot;email ist jetzt ein messenger.&quot; Darf ich das ab jetzt in meinen ständigen Wortschatz übernehmen? Passt wie Faust aufs Auge...

So, back zum lernen für Klausuren (wäre Edgar Frank &quot;Ted&quot; Codd nicht tot, ich würd ihn wenigstens treten, und James Gosling wenigstens beleidigen).
svenD | 18. January 2012 um 11:22h
wo wir jetzt schon zu phone Diskussionen abschweifen. zuerst mein Smartphone und dann nochmal mehr mein Tab hat definitiv mein Bildungs Niveau erhöht.

Ich nehme mehr relevante Informationen auf, als ohne. Und das so quasi nebenbei oder zwischendurch.

zumal ich viele smartdevice apps auch für leserlicher und benutzerfreundlicher halte als ihre PC Gegenstücke.
RaUsCh | 18. January 2012 um 14:55h
hm definitiv valide punkte und seien wir ehrlich irgendwann werd ich auch eins haben ;D

aber solange ich mir das nich leisten kann müsst ihr mein hate ertragen :P
svenD | 18. January 2012 um 15:34h
geht dich gar Nicht um dich, sondern allgemein.

Übrigens schreit niemand so geil SMARTPHONEASSI wie du.

Davon ab hoffe ich, das die alten Geräte wenigstens teilweise im Freundeskreis/ der Familie verteilt werden, wenn in ca. einem halben Jahr bei den meisten Verträge auslaufen. Ist ja nicht, dass die scheiße wären.
marc | 18. January 2012 um 17:43h
Jau stimmt... ... und so ein Desire ist immer noch ein geiles Phone, wenn dann auch veraltet und dann auch günstig zu haben...
svenD | 18. January 2012 um 18:14h
genau, Nur weil es noch geilere Geräte gibt, sind die alten nicht scheiße. Und ICS wird wohl noch flüssig auf den Desire laufen
Elinnar | 18. January 2012 um 19:26h
das konzept mit dem streamen von games finde ich hoch interessant. Die Frage ist nur wieviel intresse besteht seitens der Industrie von dem bisherigen Konzept der Jährlichen neuen Grafikkarte und CPU abzuweichen ?
Für Spieleentwickler wäre es wiederum sicherlich von Vorteil da die Entwicklung vereinfacht wird.
Sollten irgendwann mal die Versprechen des Bandbreitenausbau wahr gemacht werden (100Mbit Synchron für Privatanwender) wäre das ganze sicherlich noch interessanter.
Zu SmartPhones klingen durchaus interessant und ich glaube das dass verhalten mit dem besitz eines sicherlich anders ist als ohne aber mir fehlt da noch son bisschen was aber ich stimme zu sicherlich ein Technischer neuer Schritt der sich halten wird und sich konstant weiter entwickelt.
efka526 | 18. January 2012 um 22:34h
für Smartphones ist Streaming illusorisch, UMTS ist jetzt schon am keuchen (einfach zuviel Last), LTE kann auch nicht mehr (da es auch nur ne UMTS-Weiterentwicklung ist, auch nicht der Weisheit letzter Schuss), die geplanten LTE-Erweiterungen werden auch nicht die theoretischen Spitzen bringen, sondern sollen vor allem in der BRD nur für eins sorgen: Mehr User mit gedrosselter Geschwindigkeit versorgen zu können.

Alles ganz schön und gut. Aber das dauert dann noch Jahrzehnte. LTE ist ja immer noch ein Exot, in der BRD vertragsbedingt erstmal nur fürs Land reserviert. Und gedrosselt und teuer. Erst mit nem flächendeckenden LTE+ wäre Streaming mit Smartphones und Tablets für Games wirklich cool. Aber das geht nicht, wollen die nicht, und dauert selber so oder so Jahre.
svenD | 18. January 2012 um 23:29h
...
@frankie: wenn ich unterwegs bin, nutze ich mein smartphone nur zum nachsurfen und vielleicht messenger. aber wenn man zuhaus oder bei freunden ist hat man üblicherweise wlan. gucke ich jetzt auf mein tablet: gsm nutzung 8.4MB, wlan nutzung 45GB - seit 01.01 - daran dachte ich ehr.

@elinnar: ich denke, der gpu industrie wäre es recht, spezielle lösungen an solche betreiber zu verkaufen. wenn ich ne XYZ9000 brauche um BruteForce5 auf meinem pc zu zocken, wird das auch der streaming provider brauchen. dem allerdings kann man schön ne XYZ9000S für den 6-fachen preis verkaufen, die in der lage ist, BruteForce5 an 4 nutzer zu streamen. das ganze noch mit nem support vertrag und hardware versicherung.
RaUsCh | 17. January 2012 um 17:29h
also benutz sie wer mag klar aber glaube das ist ganz gut so das ich nicht immer und überall zocken kann :O
thejester | 18. January 2012 um 23:43h
hab eben ics (Android 4) auf dem &quot;alten&quot; Desire installiert, und das ohne komplette HardwareAcceleration. Läuft wie Sau, nur Sygic tuts leider nicht. Soviel also zu veraltet.

Und nochmal 500 Bucks für rausch :)
svenD | 19. January 2012 um 01:11h
wegen 500 bucks für opening-poster:

wir leben doch eh im buck überschuss - und wegen bucks an wen anders ne interessante diskussion nicht weiterführen wäre doof, oder? ich ignoriere den fakt derzeit...

evtl. fmb wegen mehr und mehr comments so ändern, dass nur noch der comment-poster bucks bekommt, der opening-poster entweder gar keine oder nur bis max. 10 fremd-posts.

dass ics auf dem desire läuft wundert nicht (: wird sicher noch besser, wenn cm9 mal stabil ist... auf meinem tablet läufts auch schon höllisch gut, leider ohne kamera, und so kann ich vom face-unlocking keinen gebrauch machen. sniffsniff.

fazit: wer sein gerät nicht zum gamen benutzt wird mit geräten von mitte bis ende 2009 noch lange seine freude haben. besonders mit custom roms. mit älteren geräten (die teilweise 128mb ram oder weniger haben) sieht das anders aus.